Fahndung nach zwei osteuropäischen Einbrecherinnen (25.11.12)

Zum wiederholten Mal fallen Osteuropäer mit kriminellen Taten in der Kleeblattstadt auf. Die Kriminalpolizei Nürnberg fahndet derzeit nach zwei Einbrecherinnen.

Im Zeitraum von November 2011 bis Juli 2012 ereigneten sich in Fürth und in der Noris mehrere Wohnungseinbrüche. Die Diebesbeute wird auf insgesamt etwa 100.000 Euro geschätzt. In der Fahndungsmeldung heißt es:

Alle betroffenen Einbruchsopfer sind selbständige Gewerbetreibende. Die Wohnungen wurden stets zwischen 09:00 Uhr und 15:00 Uhr angegangen, als die Geschädigten ihrem Gewerbe in ihren Geschäften nachgingen.

Bislang konnten keine Tatverdächtigen ermittelt werden. In einem Fall gelang es jedoch mittels einer Videokamera, Lichtbilder der Täter zu fertigen.

Die Bilder zeigen die beiden vermutlich osteuropäischen Täterinnen bei einem Einbruch am 09.05.2012 in Nürnberg im Hummelsteiner Weg. Sie dürften auch für die anderen Taten als Täterinnen in Betracht kommen.


Quelle: POL-MFR: (2039) Zeugenaufruf nach Wohnungseinbrüchen - Bildveröffentlichung

Wer Angaben zu den abgebildeten Personen machen kann wendet sich bitte an den Kriminaldauerdienst unter (0911) 21123333. Selbstverständlich kann sich jedermann auch vertrauensvoll an uns unter info@soziales-fuerth.de wenden.